Katastralgemeinde

Drucken
Artikel teilen

Katastralgemeinden sind diejenigen Teile der Erdoberfläche, die im Grenzkataster oder im Grundsteuerkataster als solche namentlich bezeichnet sind. Sie bestehen aus einer beliebig großen Anzahl von einzelnen Grundstücken, die ihrerseits die kleinsten räumlichen Objekte des Grundbuchs- und Vermessungsrechtes darstellen.

Eine oder mehrere Katastralgemeinde(n) bilden eine Politische Gemeinde; Verwaltungsbezirke und Gerichtsbezirke setzen sich aus mehreren Politischen Gemeinden zusammen. Aus den angeführten Definitionen ergibt sich, dass Bezirksgrenzen, Grenzen von Politischen und Katastralgemeinden im jeweiligen Abschnitt stets mit Grundstücksgrenzen ident sind.

Drucken
Artikel teilen
NACH OBEN
Um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten, speichert diese Website Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen über Cookies, sowie welche Daten wir wie lange speichern, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie auch der Verwendung von Cookies widersprechen und die Browsereinstellungen entsprechend anpassen.